Categorized | Liebe & Romantik

Frust im Bett – 1. Angst vor der Reaktion des Partners

Posted on 19 November 2009 by u4OTsJun

Für satte 50 Prozent ist das der Hauptgrund für die Schweigeminuten im Bett. Vor allem Frauen fällt es schwer, das Thema anzusprechen. Ist ja auch nachvollziehbar. Gerade, wenn man noch nicht soooo lange zusammen ist, scheut man sich, besondere Vorlieben zu äußern wie “Schatz, ich fände es total scharf, wenn uns mein Stoffhase zusehen würde.” Noch peinlicher: Wenn er oder sie etwas macht, was uns gar nicht gefällt. Wie bringt man das schonend bei, ohne die in diesem Punkt so empfindlichen Gefühle zu verletzen? Die Devise sollte lauten: Sensibel aber mutig. Also nicht mit dem Holzhammer auf “Fehler” hinweisen, sondern Gutes loben und einfach mal konkret zeigen, was einem selbst Vergnügen macht. Auch in punkto erotische Fantasien sollte man sich trauen. Wär doch schade, wenn man sich aus Schüchternheit selbst die Chancen verbaut, oder? Oft reagiert ein Partner sogar dankbar auf Anregungen, wie man das Sexleben spannender gestalten kann. O.K. – von der Stoffhasen-Idee werden die wenigsten angetan sein

Bookmark and Share

Tags |

Comments are closed.

Zeit für 2

Direct-Date Seitensprung

Unsere Partner

Interfriendship

Single-Kontakte