Categorized | Single-News

Sind wir süchtig nach Liebe

Posted on 10 November 2010 by u4OTsJun

US-Forscher fanden raus, dass wir süchtig sind nach Liebe. Vor allem und ganz besonders in der Zeit während des Liebeskummers, werden im Gehirn die gleichen Areale aktiviert die auch bei anderen Süchtigenen eine Rolle spielen!



Jeder von uns kennt das, die Beziehung ist beendet, der Partner ist weg, aber der Liebeskummer der bleibt. Begleitend von einer tiefen Leere und Entzugserscheinungen. Es ist wie bei einem Süchtigen. In den ersten Wochen nach der Trennung wird das Leben von dem Verlassensein bestimmt. Amerikanische Forscher haben nun nachgewiesen, dass im Gehirn die gleichen Aktivitäten vorkommen wie beim einen Drogen-Abhängigen.

Die Studienteilnehmer, die frisch getrennt waren, oder zwei Monate zuvor von Ihren Partnern verlassen wurden litten sehr stark unter dieser Trennung. Ihr Alltag wurde meist bestimmt durch Gedanken an den Verflossenen. Situation treten auf an denen man besonders stark an den Ex-Partner denk und die typischen Symptome des Liebeskummers werden erneut hervorgerufen. In der Anfangsphase einer Trennung denken wir ca. 85% an den Ex-Partner. Bei der Studie wurden den Probanden Bilder von den Ex-Partnern vorgelegt und dabei die Hirnaktivität beobachtet. Es wurden hierbei zahlreiche Areale aktiviert, die für ein Suchtverhalten verantwortlich sind.

Die Liebe ist also in jeder Form eine natürliche Sucht für den Menschen. Dabei ist egal, ob man glücklich oder unglücklich ist, die Liebe ist und bleibt eine Sucht. Ebenso gehört der Liebeskummer als fester Bestandteil zu unserem Leben. Trotz alledem stimmt der Spruch „Zeit heilt alle Wunden“, denn die Studie hat ebenfalls ergeben, das um so länger die Trennung vergangen ist, desto weniger werden besagte Areale im Hirn aktiviert. Damit ist auch bewiesen, dass Zeit die Wunden wirklich heilt!

Tags | , ,

Comments are closed.

Zeit für 2

Direct-Date Seitensprung

Unsere Partner

Interfriendship

Single-Kontakte