Categorized | Flirten & Verführen

Die Erogenen Zonen

Posted on 20 Januar 2013 by u4OTsJun

Die gängigsten erogenen Zonen, wie z. B. Brustwarzen, Po und Lippen des Partners, sind schnell gefunden. Doch es gibt noch weitere erogene Zonen, welche beim Liebesspiel nicht vernachlässigt werden sollten.

versteckte erogene zonen

Der Nacken
Direkt unterhalb des Haaransatzes sind viele Menschen sehr empfindlich. Hier kann ein leichtes Pusten, ein sanftes Massieren oder auch ein zartes Streicheln eine wohlige Gänsehaut verursachen.

Die Wangen
Streicheln Sie die Wangen ihres Partner ganz sanft. Die Finger sollten dabei die Haut nur ganz wenig berühren. Alternativ können Sie auch die Lippen nehmen, denn ein zarter Kuss auf die Wange, kann schon mehr sagen als 1000 Worte.

Die Handballen
Die Hände zählen durch das Fühlen zu einem unserer Sinne. Daher ist es nicht verwunderlich, dass sich auch hier eine erogene Zone versteckt. Besonders empfindlich ist die Stelle direkt unterhalb des Daumenknochens. Durch zartes streicheln oder sanftes massieren verursachen sie bei ihrem Partner schon Gänsehaut.

erogene zonen

Die Armbeuge
Ebenso empfindlich ist die Armbeuge und zählt somit zu den erogenen Zonen. Wichtig hier ist darauf zu achten, dass Sie ihren Partner nicht kitzeln.

Die Mitte der Schulterblätter
Berührungen am Rücken entspannen. Wenn Sie hierzu noch ein tolles Körpreöl verwenden und besonders die Region zwischen den Schulterblättern massieren, ist Ihnen die Gänsehaut des Partners sicher.

Der Rippenbogen
Auch der Rippenbogen zählt zu den erogenen Zonen. Hier reicht ein zartes streicheln mit den Fingern oder den Fingerspitzen um den Partner richtig in Fahrt zu bringen.

Mit diesen versteckten erogenen Zonen wird Ihr Partner sicherlich auf Hochtouren kommen!

Bookmark and Share

Tags | , ,

Comments are closed.

Zeit für 2

Direct-Date Seitensprung

Unsere Partner

Interfriendship

Single-Kontakte